Home - Gewalt


 

Albrecht Dürer - Kain erschlägt AbelGewalt hat viele Ursachen, und die Forschung darüber ist endlos. Das Unheimlichste aber ist wohl, dass sie ein Phänomen des Ursprungs ist, und man kann die Genesis als einen Versuch verstehen, diesen Ursprung zu verarbeiten. Der Religionswissenschaftler René Girard hat dazu wegweisende Bücher geschrieben, vor allem Das Heilige und die Gewalt (Frankfurt am Main 1994) und Ich sah den Satan vom Himmel fallen wie einen Blitz – Eine kritische Apologie des Christentums (München 2002). Girard, 1923 in Avignon geboren, lehrt seit 1947 in den USA, zuletzt in Stanford. Thomas Assheuer hat in der ZEIT (23. März 2003) ein Gespräch mit Girard geführt, das einen ersten Eindruck seines Denkens vermittelt:

http://zeus.zeit.de/text/2005/13/Interview_Girard

Die folgenden Seiten sind keine Explikation der Thesen von Girard, sondern sie nähern sich dem Phänomen des Bösen und der Gewalt auf verschiedenen Wegen und aus verschiedenen Anlässen.

Wenn der Druck steigt (Ulrich Greiner)
Am Tor des Unheils (Ulrich Greiner)
Das Böse in der Welt (Eckhard Nordhofen)